Aktuelles

Vortrag: Sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen: Wie ist Unterstützung möglich undRingvorlesung "Ein von Fünf" sinnvoll?

Mag.a Verena Weißenböck und Dr.in Esther Hutfless (Frauen- und Familienberatungsstelle TAMAR) sprechen im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung „Eine von fünf: Kinder/Jugendliche als (Mit-)Betroffene von häuslicher Gewalt“ während der Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ am 3.12.2018 an der Medizinischen Universität Wien zum Thema sexueller Missbrauch und Unterstützungsmöglichkeiten für betroffene Kinder und schützende Bezugspersonen.

Die Ringvorlesung findet als Blockveranstaltung von 26.11 bis 13.12.2018 statt.

Nach einer Auftaktveranstaltung am 26.11.2018 in der Volksanwaltschaft, Singerstraße 17, 1015 Wien (16 bis 18 Uhr), werden die Vorlesungen geblockt zwischen dem 27.11. und dem 10.12.2018 jeweils von 16 bis 19 Uhr s.t. im Hörsaal des Zentrums für Gerichtsmedizin, Sensengasse 2, 1090 Wien, abgehalten. Am 13.12.2018 findet die Abschlussveranstaltung “Eine von fünf – Eine Verbesserung der Kinderrechte erreichen” in der Volksanwaltschaft (16 bis 18 Uhr) statt.

Das Programm der Ringvorlesungen können Sie hier downloaden. Nähere Infos zur Ringvorlesung finden Sie auf der Website der Medizinischen Universität Wien.

 

***

 

SAFE THE DATE: 30 Jahre Beratungsstelle TAMAR – Jubiläums-Fachtagung am 27.6.2019

2019 feiert die Beratungsstelle TAMAR 30-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass veranstalten wir am 27.6.2019 ab 14:00 in Wien eine Jubiläums-Fachtagung zum Thema

 [ver]trauen – Vom Trauma zur sicheren Beziehung?

Zu dieser Tagung anlässlich unseres Jubiläums möchten wir Sie alle recht herzlich einladen! Neben dem fachlichen Austausch soll aber auch das Feiern nicht zu kurz kommen!
Mit diesem Titel „[ver]trauen – Vom Trauma zur sicheren Beziehung?“ wird ein zentrales Thema in Zusammenhang mit sexuellem Missbrauch aber auch ein zentraler Arbeitsansatz der Beratungsstelle in den Blick genommen.
Der Schwerpunkt der Beratungsstelle TAMAR liegt auf  der Arbeit mit sexuell missbrauchten Frauen*, Mädchen* und Kindern. Sexueller Missbraucht findet häufig innerhalb von Beziehungen statt, denen ein besonderes Vertrauensverhältnis zu Grunde liegt. Sexueller Missbrauch ist damit als „Beziehungstrauma“ zu verstehen, das nicht nur mit einer körperlichen und psychischen Traumatisierung einhergehen kann, sondern sehr häufig eine gravierende Erschütterung des Vertrauens zu anderen und des Verständnisses vom eigenen Selbst zur Folge hat. Dies kann schwerwiegende innerpsychische Auswirkungen nach sich ziehen und sich darüber hinaus auf die aktuelle und künftige Beziehungsgestaltung auswirken.

Mit Vorträgen von:
Silke Gahleitner (Berlin)
Dirk Bange (Hamburg)
Elke Fietzek (Nürnberg)
Sabine Völkl-Kernstock (Wien)

Der Ort und die genaue Zeit werden noch bekannt gegeben!
Die Teilnahme ist kostenlos!
Aus organisatorischen Gründen bitten wir jedoch um Anmeldung unter:   tagung@tamar.at

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!

 

***

 

Chance Beratung – Ein Film des Netzwerks österreichischer Frauen- und Mädchenberatungsstellen

 

Logo Netzwerk Frauen- und Mädchenberatungsstellen

 

Netzwerk der österreichischen Frauen- und Mädchenberatungsstellen